Wissenschaft sichtbar machen.

Gesiene Wiemer, Pressesprecherin